MIC EEC

Der Datenlogger MIC EEC von Cool Expert ist die perfekte Ergänzung zu den selbstoptimierenden Cool Expert Kühlstellenreglern. Dabei fungiert der MIC EEC nicht nur als Datenlogger, sondern agiert vielmehr als intelligente Datenmanagementschnittstelle für Ihre Kälteanlage.

Die Temperaturdaten, Servicemeldungen und Prozessinformationen der Kühlstellenregler werden über das LON-Netzwerk an den Datenlogger MIC EEC übertragen und dort zeitgleich gespeichert.
Neben der graphischen Darstellung der Temperaturverläufe sowie der Schaltzustände der angeschlossenen Kühlstellenregler ist auch ein umfangreiches Diagnose- und Störmanagement hinterlegt. Weitere Prozessdaten (Drücke, Temperaturen, Schaltzustände, ...) können durch optionale Zusatzmodule aufgezeichnet werden.

Features

Einfacher Zugriff via Internet-Browser
  • Es wird keine weitere Software benötigt
  • Benutzermanagement mit drei Berechtigungsstufen
  • Benutzerverwaltung mit Kontaktdaten für SMS- und E-Mail Versand
Datenaufzeichnung
  • Aufzeichnungsintervall konfigurierbar für alle Kühlstellen von 1 – 15 Minuten
  • Langzeitdatenspeicherung auf Speicherkarte oder –medium (bspw. CFast Karten)
  • Datenexport nach Microsoft Excel®
HACCP
  • Aufzeichnungsintervall 15 Minuten
  • Dokumentation der Temperaturverläufe
  • Drahtlose Temperaturerfassung
Datenvisualisierung & Monitoring
  • Online Datenvisualisierung im Internet-Browser
  • Zoombare Detailansicht aller aufgezeichneten Messwerte (Gerätebasierend)
  • Zugriff auf detaillierte Informationen im Servicefall
  • Aufzeichnung des Energieverbrauchs zur energetischen Bewertung
  • Anlagenübergreifendes Benchmarking möglich
Störmanagement
  • Konfigurierbare Prioritäten und Meldung im Störfall
  • Weiterleitung von Störmeldungen per E-Mail und / oder SMS möglich
  • Aufzeichnung und Archivierung von Anlagen- und Gerätestörmeldungen
Konfiguration & Fernwartung
  • Sollwertvorgaben für Kühlstellen
  • Servicefunktionen (z.B. Abtaueinleitung, Ein- und Ausschalten von Kühlstellen)
  • Visualisierung aller Gerätedaten
  • Software-Updates via Internet
  • Energie Benchmark möglich

Die Dokumentation der Temperaturverläufe sowie deren Speicherung erfolgt entsprechend den Bestimmungen der HACCP, wobei ein umfangreiches Berichtswesen hinterlegt ist. Auf einer zum Lieferumfang gehörenden SD-Karte können die Mess- und Prozessdaten gespeichert werden.
Darüber hinaus kann der Datenlogger MIC EEC über eine LAN-Schnittstelle mit dem Intra-/Internet verbunden werden. Die Bedienung erfolgt auf einfache Art und Weise durch eine übersichtlich gestaltete, intuitiv zu bedienende Weboberfläche.

Das MIC EEC Datenmanagementsystem ist das intelligente Fenster in die Kälteanlage und macht alle relevanten Prozessgrößen transparent. Zusätzlich wird damit eine energetische Bewertung der gesamten Anlage möglich.